Dank

Zunächst möchten wir uns herzlich bei allen Kindern bedanken, die an diesem Projekt mitgewirkt haben und weiter mitwirken. Wir wissen, dass es ganz schön anstrengend sein kann, dieselbe Szene so oft drehen zu müssen, bis sie passt. Ihr Kinder seid hier sehr ausdauernd gewesen und wir freuen uns sehr, dass ihr auch so viel Spaß dabei hattet.

Unser Dank geht an Andriano und Luisa, Maxie und Lilly, Magdalena und Leonhard, Tilman und Philipp, Klara und Franziska, Philip und Frederik, Ben und Leonardo, Constantin und Fabian, Anna-Sophia und Marie-Therese, Vincenz und Klemens, Charlotte und Anouk, Lisa und Lena, Fiona, Clara und Olivia, Nico und Henry, Noah und Matthias, Larina und Rosalie, Johanna und Mathilde, Thilo und Simon, Sophia und Lara, Sebastian, Leni und Clara, Helene und Julian, Linus und Carlotta, Jella und Gianna, Franz und Simon, Luis und Leo-Konstantin, Elisabeth und Rebecca, Helena und Tom, Jasmina und Alexander, Julius und Vincent, Lejs und Charlotte.

Danke auch an die Eltern, die die Kinder zur Uni begleitet haben!

Ein besonderer Dank geht auch an die Studierenden, die an diesem Projekt mitgewirkt haben: Franziska und Sebastian, Leonora und Julia, Simone und Ramona, Annabelle und Sarah, Stephanie und Mehtap, Angela und Larissa, Marie und Louisa, Verena und Natascha, Annika und Laura, Ida, Mareike und Anna, Chiara und Viktoria, Anne und Laura, Christina und Sarah, Julia und Alexandra, Julia und Celina, Hannah und Tom, Verena und Yasmin, Leonie und Maria, Sina und Magdalena, Rebecca und Bianca, Sarah und Anne, Christine und Janina, Melanie und Julia, Jeanny und Julia, Anne und Sarah.

Es war sehr schön zu sehen, mit wie viel Freude und Engagement Sie bei der Sache waren.

Schließlich - last but not least - sei an dieser Stelle der Telekom-Stiftung gedankt, die durch ihre Unterstützung dieses Projekt erst möglich gemacht hat.

Bilder: © pixabay.com